Hola Hamburgo!

Hinterlasse einen Kommentar Standard

VETPRO-Bildungsbesuch aus Bilbao

Wie funktioniert der elektrische Schaltkreis in den Übungsräumen? Und wie die Ausbildung im deutschen dualen System? Diese und viele andere Fragen haben vier spanische Lehrkräfte mitgebracht, die im Mai für eine Woche zum Bildungsaustausch in Hamburg bei AHOI Hamburg, Arbeit und Leben zu Gast waren.

Die vier Lehrer unterrichten junge Auszubildende an einer Berufsschule für Mechatronik, Elektronik, Robotik und Automatisierung in Bilbao, Baskenland. Über ein VETPRO-Stipendium hatten sie Gelegenheit, das duale Bildungssystem praxisnah kennen zu lernen, das sich in vielen Punkten von dem in Spanien unterscheidet. Auf dem Programm stand zur Einführung ins deutsche Bildungssystem ein Workshop mit Isabel Dwinger in englischer Sprache: „(Dual) VET in Hamburg, Germany and the world – Introductory seminar for the VET Pro mobility in Hamburg„.

Bei Besuchen in der beruflichen Schule für Energietechnik Altona (BS 22) sowie in der beruflichen Schule ITECH in Wilhelmsburg (BS 14), war Gelegenheit, die Praxis kennen zu lernen und sich über didaktische Ansätze auszutauschen. Besonders beeindruckt waren die Gäste von der modernen Ausstattung der Hamburger Berufsschulen sowie vom stringenten dualen System. In Spanien zum Beispiel ist die Berufsausbildung viel enger an einem schulischen Lehrplan orientiert. Auch ist es dort Aufgabe der Lehrkräfte, für alle Schüler*innen einen Ausbildungs-, bzw. Praktikumsplatz in einem Betrieb zu finden.

Neben all dem fachlichen Input blieb den Gästen noch genügend Zeit, die Stadt zu erkunden: Spaziergang in Altona, Fahrt mit der HVV-Fähre, Besuch des Miniaturwunderlandes und ein geführter Stadtrundgang rundeten das Programm in Hamburg ab.

Fazit: Im nächsten Jahr sollen, wenn möglich, auch spanische Auszubildende aus Bilbao für ein Praktikum nach Hamburg kommen. Denn: Ein Bildungsaustausch lohnt für alle Seiten und öffnet den Blick für neue Ideen im Berufsalltag.

Ein Dank an dieser Stelle für die freundliche Unterstützung der BS22 und BS14!

Meine Erfahrung in Hamburg

Hinterlasse einen Kommentar Standard

Gabriella Giannini  war vom 12.10.2021 – 01.04.2022 in Hamburg


Ich habe 6 Monate lang in Hamburg gelebt. War die beste Erfahrung, die ich je gemacht habe. Ich
lebte zum ersten Mal allein, bin viel unabhängiger geworden und lernte, mein tägliches Leben zu
bewältigen.
Einer meiner Lieblingsorte war die Elbphilarmonie. Ich war so oft dort, bei Sonnenschein, bei Regen,
bei Nacht oder um den Sonnenuntergang zu beobachten.
Der Eintritt ist frei, und man kann auf dem gesamten Gelände spazieren gehen. Ein fantastisches
Erlebnis ist der Besuch eines Konzerts in der Großen Saal. Man kann sehr günstige Tickets finden
(ca. 10 Euro).

weiterlesen

„Die Young Talents sind unsere Zukunft“

Hinterlasse einen Kommentar Standard

Das internationale Logistikunternehmen a. hartrodt (GmbH & Co) KG ermöglicht seinen Auszubildenden seit vielen Jahren Auslandsaufenthalte in der Berufsausbildung. Bezuschusst werden die Auslandspraktika durch die Förderprogramme AusbildungWeltweit vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und Erasmus+ der Europäischen Union. Die Anträge auf Förderung stellt Arbeit und Leben Hamburg e.V., die Firmen bei der Planung und Umsetzung von Auslandsaufenthalten unterstützt.

Im Interview erzählen Martin Argendorf, Ausbildungsleiter von a. hartrodt, Jens Roemer, Regional Managing Director bei a. hartrodt für die Schweiz, Frankreich und Belgien, sowie Katrin Busche von Arbeit und Leben hamburg e.V., welchen Mehrwert die Auslandsaufenthalte für die Firma bieten.

Zudem berichten sie beispielhaft von dem Auszubildenden Markus Felix, der mit der Unterstützung von AusbildungWeltweit im Sommer 2021 ein sechswöchiges Praktikum in Basel absolvieren konnte.

Hier geht es zum Artikel: https://www.ausbildung-weltweit.de/de/erfahrungsberichte/hartrodt-young-talents-sind-unsere-zukunft.html

… und hier geht es zum Video:

Nationale Agentur Bildung für Europa (NA beim BIBB) Das Hamburger Transport- und Logistikunternehmen a. hartrodt ermöglicht seinen Auszubildenden bereits seit mehreren Jahren Auslandsaufenthalte mit Erasmus+ und AusbildungWeltweit. Wir haben den Ausbildungsverantwortlichen Martin Argendorf und seine Auszubildenden Aylin Arik, Lukas Kraft und Markus Felix getroffen und mit ihnen über ihre Erfahrungen und Erlebnisse im Ausland gesprochen.

https://www.youtube.com/watch?v=BCNNJ7NEHcY

Praktikum in Madrid

Hinterlasse einen Kommentar Standard

Julia Peters, Praktikum vom 21.02.2022 – 18.03.2022

Hallo zusammen,

mein Name ist Julia (25) und ich mache gerade eine Ausbildung zur Chemielaborantin in Hamburg. Vor kurzem hatte ich die Möglichkeit, mit zwei weiteren Mädels aus Hamburg für einen Monat nach Madrid, Spanien, im Rahmen eines Auslandspraktikums zu gehen. Wenige Stunden vor der Abreise war ich sehr aufgeregt und nervös, da ich nicht so recht wusste, was mich erwarten wird, was sich in den nächsten vier Wochen aber nicht bestätigen sollte. Empfangen wurden wir am Abend unserer Anreise von unserem Chauffeur Alfonso, der uns bereits das wichtigste über die Stadt erzählte. Er brachte uns zu Elida, unserer Gastmutter in den nächsten vier Wochen. Sie hat uns sehr herzlich empfangen, sprach aber nur Spanisch, also perfekt zum Üben!

weiterlesen

Ahoi Hamburg!

Hinterlasse einen Kommentar Standard

Land in Sicht! Es wird Frühling und die Corona-Pandemie flaut ab. Nach mehr als zwei Jahren öffnen sich wieder Reise- und Austauschmöglichkeiten. Wir – das Team von Ahoi Hamburg – freuen uns, dass im März von unserer Partnerorganisation Lycée Francoise vier Verwaltungs-Assistent*innen aus Toulouse für ein Praktikum nach Hamburg kommen. Die jungen Menschen werden in verschiedenen Hamburger Firmen Praxiserfahrung sammeln und sechs Wochen lang Hamburg kennen lernen. Über ihre Eindrücke werden sie in diesem Blog berichten.

Ahoi Hamburg ist ein neuer Bereich von Arbeit und Leben Hamburg. Wir fördern den internationalen Jugendaustausch und begrüßen Auszubildende aus aller Welt. Infos findet Ihr auf unserer Website https://hamburg.arbeitundleben.de/bildung-international/ahoi sowie hier in in unserem Flyer.


Bis bald, euer Team von Ahoi Hamburg,
Fanny Jouvenelle und Sabine Ziegler

Info-Veranstaltung: Auslandspraktika für junge Menschen während und nach der Ausbildung

Hinterlasse einen Kommentar Standard

Am Dienstag, 21. Juni 2022,  von 16:00 -17:00 Uhr

Wir laden Sie herzlich zur virtuellen Info-Veranstaltung „Wege nach Europa für alle!“ ein und geben Ihnen Informationen zu den Fördermöglichkeiten für Auslandspraktika in Europa und weltweit während der Ausbildung und bis zu zwölf Monate nach dem Abschluss:

Wann? Am Dienstag, 21. Juni 2022, von 16:00 -17:00 Uhr

Programm:

  • Mein Auslandspraktikum: so geht es konkret
  • Bewerbungsverfahren
  • Finanzierung – Erasmus+ Stipendium
  • Auslandspraktika nach der Corona-Pandemie – jetzt erst recht!

Teilnehmen können alle, die interessiert sind, ein Auslandspraktikum während oder nach der Ausbildung zu absolvieren. Auch können Lehrkräfte und Ausbilder*innen teilnehmen.

Bitte melden Sie sich online über unsere Website an:
https://hamburg.arbeitundleben.de/mobilitaetsagentur/auszubildende

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Sie haben an diesem Termin keine Zeit? Kein Problem! Wir bieten diese Info-Veranstaltung regelmäßig an. Die nächsten Termine finden nach der Sommerpause statt.

Mein Auslandspraktikum in Dublin/Irland

Hinterlasse einen Kommentar Standard

vom 12.08.2021 – 26.08.2021 Jessica Möller

Moin!

Mein Name ist Jessica und ich habe eine Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau gemacht.

Während meiner Ausbildung hatte ich die Möglichkeit über meinen Ausbildungsbetrieb Hapag-Lloyd für 2,5 Wochen nach Dublin zu gehen. Aufgrund der Corona Pandemie sind es leider keine vollen 6 Wochen geworden, aber auch meine 17 Tage waren sehr schön.

Ich bin bei typisch irischem Wetter geladen, es hat geregnet. Für mich als Norddeutsche aber nichts Besonderes, sowas kenne ich aus Hamburg. Was ich aber nicht kannte und was ich auch nach 17 Tagen noch immer gewöhnungsbedürftig fand, war der Linksverkehr.

Die Kollegen vor Ort waren sehr nett und ich wurde sogar vom Flughafen abgeholt. Danach ging es erstmal Richtung Büro, sodass ich mir schon einmal ein bisschen was aus dem Auto angucken konnte. Danach in mein kleines Appartement in einem Studentenwohnheim. Von hier aus habe ich maximal 5 Minuten zum Guinnessstorehouse gebraucht.

weiterlesen

Mein Auslandseinsatz in Genua

Hinterlasse einen Kommentar Standard

vom 22.08.2021 – 01.10.2021 – Kaja Höhrmann

Buongiorno!

Mein Name ist Kaja und ich mache eine Ausbildung zur Schifffahrtskaufffrau.

Dieses Jahr hatte ich die Chance, einen 6-wöchigen Auslandseinsatz in Bella Italia zu verbringen. Während der Ausbildung in meinem Ausbildungsbetrieb Hapag-Lloyd AG ist der mehrwöchige Einsatz in einem unserer Büros im Ausland eines der Highlights (kann ich rückblickend auch nur bestätigen).

Piazza De Ferrari_Genua

Nachdem wir alle am „zittern“ waren, ob es durch die Pandemie überhaupt möglich ist, zu verreisen, ging es im August dann endlich los. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an das Arbeit und Leben – Team für die Spontanität in der doch etwas stark eingekürzten Vorbereitungszeit!

weiterlesen

Bonjour tout le monde!

Hinterlasse einen Kommentar Standard

Praktikum in Le Havre vom 20.09.2021 – 29.10.2021 – Fenna Bosse

Mein Name ist Fenna und ich durfte im Rahmen meiner Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau ab September 2021 sechs Wochen in Le Havre, Frankreich, verbringen. Hier konnte ich in unserem Büro im Customer Service unterstützen, habe meine Französischkenntnisse wieder aufgebessert und wirklich eine Menge tolle Erfahrungen sammeln können!

weiterlesen

Logistik ist mein Thema – Praktikum in Basel

Hinterlasse einen Kommentar Standard

15.07.2021 – 25.08.2021 
als Azubi in der Schweizer Niederlassung der a. hartrodt (GmbH & Co) KG, 
ein Bericht von Markus Felix

Im Sommer 2021 hatte ich die Möglichkeit, ein 6,5-wöchiges Praktikum in der Schweiz durchzuführen. So begann dieses am 14.07. in unserer Basler Niederlassung meines Ausbildungsbetriebes a. hartrodt (GmbH & Co) KG.
Durch das Praktikum erhoffte ich mir vor allem, in meiner Arbeitsweise selbstständiger zu werden und wollte erste Auslandserfahrungen während meiner Ausbildung sammeln, da ich mir durchaus vorstellen kann, auch später für einen längeren Zeitraum im Ausland zu arbeiten.

Für neue kulturelle Eindrücke eignet sich die Stadt Basel, aufgrund der Lage im Dreiländereck überraschend gut. So wurde ich in der ersten Woche meines Praktikums von meiner französischen Kollegin in einem Sprachmix aus Deutsch und Französisch in die Luftfrachtabfertigung eingearbeitet, woraufhin ich die darauffolgenden 2 Wochen ihre Urlaubsvertretung übernahm.
Natürlich kannte ich es aus meiner Ausbildung in Hamburg, verschiedene Tätigkeiten meiner Kollegen und somit auch Verantwortung zu übernehmen, eine Urlaubsvertretung gehörte allerdings bis dahin noch nicht dazu.
Durch ein selbstständigeres Arbeiten und das Erstellen eines eigenen Tagesablaufs lernte ich schnell mehr Verantwortung zu übernehmen.

weiterlesen