Dublin 2019 – Ein Bericht von Johannes Miebach

Hinterlasse einen Kommentar Standard

Im Rahmen meiner dualen Ausbildung zum Frischespezialisten bei „Edeka Struve“ in Hamburg wurde mir durch ein Stipendium von Erasmus plus ein drei wöchiges Auslandspraktikum in Dublin ermöglicht.  Das Praktikum absolvierte ich in der Food Hall des Unternehmens „Fallon & Byrne“.
Ich wurde in einer Gastfamilie etwa 40 Minuten entfernt von der Innenstadt untergebracht. Meine Gasteltern waren freundlich und das Frühstück in Ordnung. Abends gab es meistens Fast Food, was aber für mich kein Grund war, zu verhungern. Das Zimmer hatte eine überschaubare Größe, immerhin bezog ich es alleine. In den Zimmern neben an haben Praktikantinnen aus München geschlafen. So ergab sich die Möglichkeit, gemeinsam Unternehmungen durchzuführen.

Mein erster Arbeitstag startete um 10 Uhr in der Food Hall. Der Bus brachte mich innerhalb von 35-40 Minuten in die Innenstadt, wo sich mein Unternehmen “ – Fallon & Byrne“ –  befand. Schwarze Schuhe, weißes Hemd mit Kragen und dunkle Hose waren der Dresscode. Ich war gespannt.

Der vollständige Bericht  hier als PDF zum Download.

Mein Praktikum in Belfast, Nordirland

Kommentare 3 Standard

Von Tessa Metz

Im Oktober 2018 hatte ich die Gelegenheit im Rahmen eines Auslandspraktikums einen Monat in Belfast zu leben und zu arbeiten. Diese Möglichkeit entdeckte ich dadurch, dass unsere Lehrerin einen Flyer mit diesem Angebot in der Klasse verteilte. Ich war sofort sehr interessiert und auch 6 weitere Mitschüler entschieden sich dazu das Praktikum mitzumachen.

weiterlesen

Internship in Bilbao, Spain (Christina H.)

Hinterlasse einen Kommentar Standard

An experience of a life time

In September 2018 I had the opportunity to do a four week internship for nursing studies at IMQ Zorrotzaurre because of a scholarship of ERASMUS+.  During this time, I worked in three different units: the Day-Surgery-Hospital (HDMQ), the emergency department, and last but not least, the operating theatres. weiterlesen

Crossing Borders in London, England

Hinterlasse einen Kommentar Standard

Ein Bericht von Darius Neubert,
Auszubildender im 3.Lehrjahr bei Kühne + Nagel in der Niederlassung Erfurt

Bereits zu Beginn meiner Ausbildung habe ich von dem Programm/Projekt Crossing Borders erfahren, welches den Teilnehmern die Möglichkeit bietet, für 6 Wochen ein Auslandspraktikum zu absolvieren. Man kann sich zwischen vielen Destinationen entscheiden und seine drei Wunschstandorte benennen, glücklicherweise durfte ich mein Praktikum in der Hauptstadt des Vereinigten Königreichs, London, durchführen. weiterlesen

Internship at „DHL Freight“ in Barcelona from Simon Bolte

Hinterlasse einen Kommentar Standard

How I got into contact with the foreign company
At first it was very difficult to find a contact person in Spain. Our branch in Hamburg is the gateway terminal for the Scandinavian countries with daily connections to Aarhus or Helsinki. Contact with spanish colleagues is rarely, because all shipments to Spain are transhipped through our gateways in Frankfurt, Menden or Cologne. However I was very lucky that my apprentice colleague- who is actualy from Barcelona – could provide me with contact details for our branch in Spain. weiterlesen

Ciao Italia! Mein Auslandspraktikum, Mai 2018

Hinterlasse einen Kommentar Standard

Erfahrungsbericht von Anika Koskowski

Anfang des Jahres eröffnete meine Berufsschule mir, in Kooperation mit „Hamburg Arbeit und Leben“, die Möglichkeit, ein Auslandspraktikum in einem von vier europäischen Ländern zu machen. Schlussendlich entschied ich mich für Forli, eine Stadt südlich von Venedig, in der Nähe von Bologna und Rimini. Gemeinsam mit drei Mitschülern flog ich am 6. Mai 2018 von Hamburg los.

weiterlesen

CROSSING BORDERS GLASGOW

Hinterlasse einen Kommentar Standard

Erfahrungsbericht von Claudia Geiger (Auszubildnende bei Kühne + Nagel)

Schon als unsere Ausbildungsleiterin bei den Einführungstagen der Ausbildung erwähnt hat, dass man bei Kühne und Nagel die Möglichkeit hat ins Ausland zu gehen, war mir klar, dass ich mich bewerben will.
Ich bin schon immer gerne weltweit unterwegs gewesen. Es macht mir viel Spaß neue Länder und Leute kennenzulernen und ich finde es ist gerade in der Ausbildung eine tolle Möglichkeit, die zahlreichen Facetten des Jobs kennenzulernen.

Finanziert wird das Praktikum durch ein Stipendium des Mobilitätsprogramms von Erasmus und meinem Ausbildungsbetrieb Kühne + Nagel. Die Planung obliegt einem selbst und somit hat man die Verantwortung sich um einiges zu kümmern: den ersten Kontakt mit der Niederlassung im Ausland, die Buchung einer Unterkunft, das Absprechen eines Zeitraumes, etc.. weiterlesen

Mein Auslandspraktikum in Dublin von Mareike Schuldt

Hinterlasse einen Kommentar Standard

Ich bin Mareike, 20 Jahre alt, Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement aus Hamburg. Zusammen mit 8 weiteren Azubis hatte ich die Chance, ein 4-wöchiges Praktikum in Dublin zu absolvieren. Unterstützt wurde dieses von Arbeiten & Leben Hamburg, Erasmus+ und der Partnerorganisation in Dublin namens „Internsplus“.

Am 03.09.17 landete ich mit den anderen deutschen Praktikanten im wunderschönen Dublin. Das Abenteuer begann bereits mit dem Transfer vom Flughafen zur Gastfamilie. Gott sei Dank teilte ich mir die Unterkunft mit einer weiteren Praktikantin aus HH – somit kämpften wir uns zu 2. durch das unbekannte Land.

weiterlesen

Mein Auslandspraktikum in Italien

Hinterlasse einen Kommentar Standard

Hey guys,

Ciao ragazzi,

Hallo liebe Leute!

Mein Name ist Kevin aus Hamburg. Ich hatte in diesem Frühsommer die einzigartige Möglichkeit, mit Hilfe von Arbeit und Leben Hamburg ein Auslandspraktikum in meinem Traumland Italien zu absolvieren.

Ich sage euch, das war der Oberhammer und kein Vergleich zur Arbeitswelt in Deutschland! Ganz ehrlich, die Leute dort sind soooo herzlich und hilfsbereit und obwohl ich schon mega Angst hatte und auch super nervös war wegen der italienischen Sprache und meinem – ich sage mal leicht untertrieben – schlechten Englisch, denn ich dachte: Oh oh, wie soll ich kommunizieren???

Diese Angst verflog ganz schnell, denn Ich lernte schnell ein paar Brocken Italienisch und auch mein Englisch verbesserte sich stetig.

Über das Essen und Wetter brauch ich glaub ich nicht viel sagen 😊.

 

An den Wochenenden hatte ich die Möglichkeit, viele interessante Orte kennenzulernen wie Venedig oder meine Lieblingsstadt Napoli, alles wirklich zu empfehlen. Auch Mailand ist nicht sehr weit von meiner 2. Heimat Forlì weg.

Also Leute, worauf wartet Ihr?! Weg vom verregneten London. Ab ins Abenteuer im sonnigen Italien! Ihr werdet es nicht bereuen.

Beste Grüße

Euer Kevin

„You can’t conquer the world from behind your desk!” Neue Partnerschaften in Bournemouth im Bereich Hotel und Eventmanagement

Hinterlasse einen Kommentar Standard

Erfahrungsbericht einer Lehrer-(Klassen-) fahrt im April 2017

Unsere Weiterbildungsfahrt vom 05.04.-08.04. 2017 führte unsere Lehrergruppe nach Bournemouth, wo wir unsere Partneragentur „Musicalous Language School“ von Sara und Toni Peters kennenlernten.

Unser Anliegen war es, im Rahmen des ERASMUS+ Programms bereits bestehende Praktikumskontakte näher kennenzulernen und neue, interessante Betriebe für unsere Ausbildung „Assistenten der Freizeitwirtschaft“ zu finden.

Bei sonnigem Frühlingswetter zeigte sich die Südküste Englands von ihrer besten Seite und Dank des sorgfältig ausgearbeiteten Programms, lernten wir Land, Leute und interessante Praktikumsbetriebe kennen. Der Süden, mit seiner landschaftlich beeindruckenden Jurassic Coast, ist touristisch ein Besuchermagnet und für Auszubildende aus der Tourismusbranche sehr attraktiv. Viele Hotels und Eventagenturen bieten Praktikumsplätze sowohl im Animationsbereich, als auch im Marketing und der Event-Organisation an. Dabei geht es u.a. um die Organisation von Festen z.B. Hochzeitsplanung und Durchführung, Gäste-/Freizeitbetreuung im Hotel oder um die Planung von Großveranstaltungen z.B. den Weihnachtsmarkt in Bournemouth durch die Agentur SEVENTA.

weiterlesen