Mein Auslandspraktikum in Dublin/Irland

Hinterlasse einen Kommentar Standard

vom 12.08.2021 – 26.08.2021 Jessica Möller

Moin!

Mein Name ist Jessica und ich habe eine Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau gemacht.

Während meiner Ausbildung hatte ich die Möglichkeit über meinen Ausbildungsbetrieb Hapag-Lloyd für 2,5 Wochen nach Dublin zu gehen. Aufgrund der Corona Pandemie sind es leider keine vollen 6 Wochen geworden, aber auch meine 17 Tage waren sehr schön.

Ich bin bei typisch irischem Wetter geladen, es hat geregnet. Für mich als Norddeutsche aber nichts Besonderes, sowas kenne ich aus Hamburg. Was ich aber nicht kannte und was ich auch nach 17 Tagen noch immer gewöhnungsbedürftig fand, war der Linksverkehr.

Die Kollegen vor Ort waren sehr nett und ich wurde sogar vom Flughafen abgeholt. Danach ging es erstmal Richtung Büro, sodass ich mir schon einmal ein bisschen was aus dem Auto angucken konnte. Danach in mein kleines Appartement in einem Studentenwohnheim. Von hier aus habe ich maximal 5 Minuten zum Guinnessstorehouse gebraucht.

Der morgendliche Arbeitsweg war zwar ziemlich lang zu Fuß (ca. 3,5km), so konnte ich aber einiges von Dublin sehen. Obwohl manches durch die Coronapandemie stark eingeschränkt war, konnte ich jeden Tag ins Büro gehen und dort die Kollegen kennenlernen.

Mein absolutes Highlight war mein Tagestrip an die Westküste. Ich kann für sowas nur die App „Get your Guide“ empfehlen. Hier hatte ich, anders als bei meiner Anreise, auch echt glück mit dem Wetter, die Sonne schien (naja, zumindest teilweise). Selbstverständlich durfte auch der Besuch des Guinnesstorehouse, sowie ein Guinness nicht fehlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s