Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung in Mailand vom Andrés Parra

Hinterlasse einen Kommentar Standard

Hallo liebe Leute,

Ich heiße Andrés und ich komme aus Barcelona aber zurzeit mache ich meine Ausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung bei DHL in Hamburg.

Im August hatte ich die super Möglichkeit, ein Auslandspraktikum bei DHL in Mailand mit dem Erasmus+ Program zu machen.

Viele Sachen verbinden mich mit Italien: ein Land wo ich wie zu Hause mich fühle aber mein Ziel damit war mein Italienisch zu verbessern um einen Sprachzertifikat zu schaffen und ich muss sagen, dass trotz der kurzen Zeit, habe ich es sehr gut geschafft.

Danke an die Superkollegen die ab 1. Tag mich in das Team integriert haben.

s

Die Abteilung, wo ich tätig war, war die I-Point. Das ist die Kernabteilung der DHL in Italien, da die Porzesse von Import und Export da gemacht werden. Auch die Nahverkehr- und die Basenetworkskoordinierung werden hier auch durchgeführt. Meine Aufgabe waren da grundsätzlich die Buchung bei den Kunden und Fahrerunternehmer für das spätere Sammeln der Ware. War beides; entspannend aber auch stressig aber überhaupt sehr bereichernd.

Alles in Italien ist anders; das Wetter, die Leute, die Arbeitskultur, das Essen… OH DAS ESSEN!    In meinem Leben habe ich nie so gut gegessen, wie dort in Italien. Und glaube mir, Italien ist nicht nur Pasta und Pizza. Das Essen (Cibo auf Italienisch) ist ein der wichtigsten Themas für sie. Es gehört zu ihrem Stolz und ihrer Identität und als Ausländer verstehe ich das einfach.

Neben dem Job konnte ich auch am Wochenende viele Orte besuchen, auch mit den Arbeitskollegen. Genua, Turin, Bergamo, Bologna, etc. Alle diesen schönen Städten sind nicht von Mailand entfernt und sind mit dem Zug günstig und einfach zu erreichen.        Die Erfahrung war sehr gut, sogar besser als ich erwartete. Die Leute in Mailand waren sehr froh mit einem „Spanier-in-Deutschland-wohnenden“ Jung zu sein. Sie fanden sehr interessant wie wir in Deutschland für die Berufe ausgebildet werden und haben viel davon gelernt. Ich von seinen Dynamiken auch.

Ich empfehle allen den Azubis so ein Erlebnis durchzuführen. Man lernt viel und sieht den Beruf mit neuen Augen und schätzt die Ausbildung anders ein, mit mehr Perspektive.

Macht Ihr mal auch!

Liebe Grüße

Andrés

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s