„You can’t conquer the world from behind your desk!” Neue Partnerschaften in Bournemouth im Bereich Hotel und Eventmanagement

Hinterlasse einen Kommentar Standard

Erfahrungsbericht einer Lehrer-(Klassen-) fahrt im April 2017

Unsere Weiterbildungsfahrt vom 05.04.-08.04. 2017 führte unsere Lehrergruppe nach Bournemouth, wo wir unsere Partneragentur „Musicalous Language School“ von Sara und Toni Peters kennenlernten.

Unser Anliegen war es, im Rahmen des ERASMUS+ Programms bereits bestehende Praktikumskontakte näher kennenzulernen und neue, interessante Betriebe für unsere Ausbildung „Assistenten der Freizeitwirtschaft“ zu finden.

Bei sonnigem Frühlingswetter zeigte sich die Südküste Englands von ihrer besten Seite und Dank des sorgfältig ausgearbeiteten Programms, lernten wir Land, Leute und interessante Praktikumsbetriebe kennen. Der Süden, mit seiner landschaftlich beeindruckenden Jurassic Coast, ist touristisch ein Besuchermagnet und für Auszubildende aus der Tourismusbranche sehr attraktiv. Viele Hotels und Eventagenturen bieten Praktikumsplätze sowohl im Animationsbereich, als auch im Marketing und der Event-Organisation an. Dabei geht es u.a. um die Organisation von Festen z.B. Hochzeitsplanung und Durchführung, Gäste-/Freizeitbetreuung im Hotel oder um die Planung von Großveranstaltungen z.B. den Weihnachtsmarkt in Bournemouth durch die Agentur SEVENTA. Die Bereitschaft, gerade Praktikanten aus Deutschland aufzunehmen, ist riesengroß, da unser Ausbildungssystem im Ausland einen sehr guten Ruf genießt und die Englisch-Sprachkenntnisse, im Vergleich zu anderen europäischen Ländern, überdurchschnittlich sind

Wir besuchten auch Gastfamilien und informierten uns über die Unterbringung vor Ort. Beeindruckend fanden wir die gute Qualität der Räumlichkeiten, die entspannte Atmosphäre in den Familien und die Begeisterung, mit der sich die Gasteltern um die Praktikanten kümmern und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die britische Höflichkeit und Geduld sind auf jeden Fall gute Voraussetzungen, ein Auslandspraktikum erfolgreich zu absolvieren.

Nach knapp vier Tagen, gefüllt mit Betriebsbesichtigungen, interessanten Gesprächen, Sightseeing und hervorragendem Catering, kehrten wir mit vielen neuen Eindrücken, vielversprechenden Kontakten und Ideen zufrieden nach Hamburg zurück.x2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s